Während andere Städte um die Jahrhundertwende U-Bahnen bauten, um ihren Bewohnern Mobilität zu gewährleisten, war dies aufgrund der geologischen Gegebenheiten entlang der Wupper nicht möglich.

So entschieden sich die Stadtväter für die damals hochinnovative Verlegung der Bahnen in die Luft.

Heute ist es nun erstmals möglich, den Flair dieses wohl einzigartigen Verkehrsmittels mit dem Schwebebahn-Simulator 2013 von rondomedia auch virtuell zu erleben.

Nicht in der Fahrgastkabine, sondern im Führerhaus nimmt der Spieler im Schwebebahn-Simulator 2013 Platz.

Von hier aus bedient er die Knöpfe und Hebel seines Zuges und kann den wohl schönsten Blick über Wuppertal genießen. Hoch über den Dächern der Stadt hat der Spieler eine verantwortungsvolle Aufgabe zu übernehmen: Schließlich nutzen an einem durchschnittlichen Tag circa 82.000 Menschen die Schwebebahn, etwa um zur Arbeit zu gelangen, Freunde zu besuchen oder Einkäufe zu tätigen.

Ab dem 22. Januar 2013 wird der Schwebebahn-Simulator 2013 im Vertrieb von rondomedia im gesamten deutschsprachigem Handel zum empfohlenen Verkaufspreis von 19,99 Euro erhältlich sein.