Nach Nintendo hat nun auch Sega bekanntgegeben, dieses Jahr nicht auf der gamescom in Köln vertreten zu sein.

Der Grund für die diesjährige Abwesenheit sei rein wirtschaftlicher Natur. Der Releaseplan des AAA-Lineups für die zweite Hälfte von 2012 decke sich nicht mit dem Termin der Videospielmesse Mitte August, daher wolle man von einer Teilnahme absehen.

Sega betont zudem, dass man nicht auf Dauer der Messe fernbleibe, schließlich sei das Event vor einem Jahr sehr positiv verlaufen. Einer wieder regelmäßigen Teilnahme an der gamescom ab 2013 steht also bislang nichts im Wege.